default_mobilelogo

Kunstforum BSH

Schwäbisch Hall

Fotos: Ursula Zeidler

 

Annette Lucks / Norbert Eberle

Im Glück. Ein Märchen.

 

12.10.2013 - 15.11.2013

Kunstforum der Bausparkasse Schwäbisch Hall

Kuratiert von Dr. Ellen Maurer Zilioli, München

Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr

 

 

GEREDE DrumHERUM – gehört, gemacht, gesehen:

Wie das Glück in die Kunst kommt

 

Eine Zeit, die so unentwegt über das Glück redet, wie unsere, hat mehr Unglück, als gut ist. Da kann es gut tun, von denen, die sich ihres Glückes sicher sind, zu erfahren, worin es besteht. Dreifach ist das Glück der Kunst: sie zu machen, sie zu zeigen, sie zu sehen. Das Machen ist das Schwierigste. Es bekommt es mit allem zu tun, was jedem Glück im Wege steht: den unverfügbaren Bedingungen des Menschenlebens. Der glückliche Künstler kann sein, was er macht; er kann machen, was er ist. Künstler haben das Ungemäße des Lebens und der Welt vernommen. Indem sie es gestalten, verwandeln sie es zur Erträglichkeit. Das Glück ist der Schweiss der Verwandlung. (Andreas Steffens)

 

Gespräch am 15.11.2013, 17 Uhr

Teilnehmer:


Norbert Eberle
Annette Lucks
Ellen Maurer Zilioli (Kunsthistorikerin, Galeristin)
Andreas Steffens (Philosoph, Künstler)